wohlfahrt-header.jpg Foto: A. Zelck / DRKS
Soziales EhrenamtSoziales Ehrenamt

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Engagement
  3. Soziales Ehrenamt

Soziales Ehrenamt

Die Wohlfahrt- und Sozialarbeit des rheinland-pfälzischen Roten Kreuzes hat zum Ziel, die Lebenssituation benachteiligter und hilfebedürftiger Menschen zu verbessern. Die Gemeinschaft nimmt dafür auch die Anwaltsfunktion für in Not geratene und von Not bedrohte Menschen war.

Mit ihrem sozialen Engagement helfen die vielen tausend Ehrenamtlichen nicht nur anderen. Sie entwickeln sich auch persönlich weiter und prägen das gesellschaftliche Klima in Deutschland, indem sie Verantwortung übernehmen.

  • Das DRK sucht engagierte Menschen

    Das DRK sucht Frauen und Männer in jedem Alter, die

    • etwas Sinnvolles tun möchten,
    • benachteiligten Menschen helfen wollen,
    • Freude daran haben, mit anderen Menschen zusammen zu sein,
    • Lebenssituationen gestalten und verändern möchten,
    • ihre eigenen Interessen, Erfahrungen und Kenntnisse in ein soziales Engagement einbringen möchten oder
    • sich fachlich und persönlich weiterqualifizieren wollen.

    Wir bieten:

    • Wertschätzung der ehrenamtlichen Tätigkeit
    • Interessenvertretung der ehrenamtlichen Wohlfahrt- und Sozialarbeit in den Gremien des Verbandes
    • Aktive Mitgestaltung der DRK-Arbeit
    • Erweiterung der persönlichen und fachlichen Kompetenzen durch Aus-, Fort- und Weiterbildung
    • Schaffung neuer Möglichkeit des Engagements im DRK
    • Erleben von Gemeinschaft

       

  • Möglichkeiten des Sozialen Ehrenamts

    Kinder

    • außerschulische Freizeitbeschäftigung
    • Hausaufgabenbetreuung
    • Vorlesepatenschaften
    • Lernpatenschaften
    • Sprachförderung
    • Ergänzende Angebote in Kitas

    Jugendliche

    • Mentorentätigkeiten
    • generationsübergreifende Angebote im Bereich Technik, PC, neue Medien
    • Unterstützung in Jugendtreffs/-clubs

    Familien

    • Babysitter-Service
    • Großeltern-Patenschaften
    • Kochkurse für Kinder und Menschen mit geringem Einkommen
    • Unterstützung von Angeboten zur Familienbildung

    Ältere Menschen

    • Seniorentreffs/Seniorenbegegnungsstätten
    • kreative und musische Gruppen
    • Besuchs- und Begleitdienste
    • Vorlesedienste
    • Unterstützung bei der Betreuung demenziell erkrankter Menschen
    • gesundheitsfördernde Angebote
    • Bewegungskurse
    • Betreutes Reisen
    • MenüService
    • Fahrdienste

    Kranke Menschen und ihre Angehörigen

    • Besuchsdienste
    • Selbsthilfegruppen
    • Palliativ- und Hospizbegleitung
    • Trauergruppen
    • ...

    Menschen mit Behinderungen

    • Rollstuhlgruppen
    • Wohnraumberatung
    • Ausflüge
    • Handicap-Reisen
    • Fahrdienste
    • ...

    Menschen mit Migrationshintergrund / Flüchtlinge 

    • Patenschaftsprojekte
    • Sprachkurse
    • Interkulturelle Cafés
    • Begleitung bei Behördengängen
    • ...

    Von Ausgrenzung bedrohte Menschen sowie Menschen in persönlichen und sozialen Notlagen

    • Selbsthilfegruppen
    • Tafel bzw. Lebensmittelausgabe
    • Kleiderkammer/Kleiderladen
    • Möbelladen
    • Wohnungslosenhilfe
    • ...
  • An wen können sich Interessierte wenden?

    Menschen, die Interesse haben, sich im DRK sozial zu engagieren, können sich an ihren örtlichen DRK-Kreisverband wenden. 

    Oder an unsere Referentin für Soziales Ehrenamt, Adelheid Hecht-Özel:
    Tel.: 06131 2828 1333
    E-Mail: a.hecht-oezel(at)lv-rlp.drk.de

Alle diese Tätigkeiten üben Frauen und Männer aus, die sich in der ehrenamtlichen Wohlfahrts- und Sozialarbeit des DRK – dem sozialen Ehrenamt – engagieren.

Das soziale ehrenamtliche Engagement im DRK hat eine lange Tradition. Bereits vor 150 Jahren begannen vor allem Frauen, notleidende Familien und Kinder zu unterstützen und jungen Mädchen eine Ausbildung zu ermöglichen.

Das Profil der ehrenamtlichen Wohlfahrts- und Sozialarbeit im DRK können Sie hier herunterladen.