Sozialstation AsbachSozialstation Asbach

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Altenhilfe und Gesundheit
  3. Sozialstation Asbach

Kontakt

Hospitalstr. 8
53567 Asbach
Telefon: 02683/949-200
Telefax: 02683/949-220
Sozialstation-asbach.ahz(at)lv-rlp.drk.de

Leiterin: Iris Landsberg-Dato

_Jul_12__2017_02-24_PM_Canon_Canon_EOS_5D_Mark_III_5760x3840_899_Kopie.jpg

PflegeService

Jeder Mensch braucht irgendwann in seinem Leben Hilfe - sei es aufgrund von Alter, Krankheit oder Behinderung. Der ambulate Pflegedienst der DRK-Sozialstation in Asbach sorgt dafür, dass diese Hilfe Zuhause, in vertrauter Umgebung stattfinden kann. Wir setzen uns dafür ein, dass Ihre Selbstständigkeit so lange wie möglich erhalten bleibt.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der DRK-Sozialstation in Asbach übernehmen entsprechend den individuellen Wünschen und Bedürfnissen sowohl Leistungen der Grundpflege als auch Behandlungspflege. Mit diesen Angeboten gibt das Rote Kreuz Hilfestellungen und Unterstützung dort wo es notwendig ist - vorübergehend oder dauerhaft.

Gerne geben die Mitarbeitenden weitere Auskünfte zum DRK-Leistungsangebot. Setzen Sie sich mit unserer DRK-Sozialstation in Verbindung. Wir beraten Sie gerne und auf Wunsch erhalten Sie ein individuelles Leistungsangebot. Wenn Sie keine Leistungen der Pflegeversicherung erhalten, bietet das DRK sein Angebot zum gleichen Preis als Privatleistung an.

_Jul_12__2017_02-50_PM_Canon_Canon_EOS_5D_Mark_III_5760x3840_1241_Kopie.jpg

Grundpflege

Unter Grundpflege versteht man die Leistungen aus den Bereichen Körperpflege, Ernährung und Mobilität, wie: Hilfestellung bei der Körperpflege (Waschen, Kämmen, Rasieren, Zahnpflege) Duschen und Baden. Unterstützung beim An- und Auskleiden sowie bei der Mobilität (Gehen, Stehen, Treppensteigen), Hilfe beim Zubettgehen und Einnehmen von Mahlzeiten sowie bei Bedarf die Unterstützung bei der hauswirtschaftlichen Versorgung.

Behandlungspflege

Unter Behandlungspflege versteht man Tätigkeiten, die auf ärztliche Anordnung durch Pflegekräfte erbracht werden. Diese Aufgabenbereiche umfassen unter anderem:

  • Medikamentengabe
  • Blut- und Blutzuckerkontrolle
  • Injektionen (z.B. Insuln, ärztlich verordnete Medikamente)
  • Anlegen und Wechseln von Wundverbänden
  • An- und Ausziehen von Kompressionsstrümpfen
  • Sonderernährung
  • Anleitung zur Behandlungspflege (Beratung der Patienten und Angehörigen)
  • ... und vieles mehr
_Jul_12__2017_02-37_PM_Canon_Canon_EOS_5D_Mark_III_5760x3840_1013_Kopie.jpg

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerinnen:

Bettina Höcker
Gabriele Schuffert
Ursula Müller

Hospitalstr. 8
53567 Asbach
Telefon: 02683/9477-184 oder -186
Telefax: 02683/9477-185
beko-asbach(at)lv-rlp.drk.de

Pflegestützpunkt / Beratungs- und Koordinierungsstelle

Zusätzlich zum Angebot der DRK-Sozialstation in Asbach, befindet sich zusätzlich ein Pflegestützpunkt/Beratungs- und Koordinierungsstelle, ebenfalls in Trägerschaft des DRK-Landesverbandes Rheinland-Pfalz. Das Angebot richtet sich an Rat und Hilfe suchende pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörige. Die zum 1. Januar 2010 zu "Pflegestützpunkten" umsrukturierten Beratungs- und Koordinierungsstellen wurden bereits 1995 mit finanzieller Förderung des Landes Rheinland-Pfalz als einmaliges und flächendeckendes Unterstützungsangebot geschaffen.

Die Mitarbeitenden bieten Ihnen ein individuelle Beratung und unterstützten Sie in der Entscheidungsfindung. Dazu gehören folgende Leistungen:

  • Beratung bei der Auswahl der benötigten Unterstützungsleistungen. Die Beratung ist vertraulich, kostenlos, trägerunabhängig und steht allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Auf Wunsch besuchen wir Sie auch Zuhause.
  • Infos zu allen ambulanten, teilstationären und stationären regionalen Diensten und Einrichtungen. Darüber hinaus informieren wir Sie über: häusliche Alten- und Krankenpflege, Mahlzeitendienste, Hausnotrufdienste, hauswirtschaftliche Versorgung, Kurzzeitpflege, Behindertentransport, Tagespflege, Pflegeheime und vieles mehr.
  • Wir klären über Kosten auf und beraten in finanziellen und soziarechtlichen Fragen.
  • Pflegende Angehörige erhalten von uns trägerunabhängige Infos über Entlastungsangebote.
  • Wir beraten Sie über Möglichkeiten einer barrierefreien/-armen Gestaltung Ihres Wohnumfeldes und (Pflege-)Hilfsmittel.
  • Der Pflegestützpunkt ist bei Bedarf auch Anlaufstelle für Beschwerden im Bereich der Pflege, wie z.B. ungerechte oder abgelehnte Pflegestufe, Unzufriedenheiten oder Probleme mit Pflegeeinrichtungen o.ä.

Unser Versprechen

Mit unseren Rotkreuzgrundsätzen Menschlichkeit, Unparteilichkeit und Neutralität garantieren wir eine umfassende und objektive Bertung. Für unsere Mitarbeitenden steht immer der pflegebedürftige Mensch im Mittelpunkt, den wir individuell und der jeweiligen Situation beraten und bei Bedarf das bestmögliche Leistungspaket zusammen stellen.

_Jul_12__2017_02-10_PM_Canon_Canon_EOS_5D_Mark_III_5760x3840_811_Kopie.jpg