NewsdetalisNewsdetalis

Rotes Kreuz, Paritätischer Wohlfahrtsverband und Arbeiterwohlfahrt fordern Trä-gervielfalt im Kita-Zukunfts-gesetz

Rund 70 Vertreter*innen der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrt, des Bildungsministeriums, des Städ-tetages, des Landeselternausschusses, Elterninitiativen und Kita-Leitungen nahmen gestern Abend an der Veranstaltung zur „Trägervielfalt im Kita-Zukunftsgesetz“ im Mainzer Kurfürstlichen Schloss teil. Prof. Dr. Dr. h.c. Reinhard Wiesner, einer der führenden Rechtsexperten im Bereich Finanzierung von Kindertagesstätten in der Bundesrepublik Deutschland, äußerte in seinem Gutachten zur Novelle des Ki-tagesetzes erhebliche Bedenken. Diese konzentrierten sich vor allem darauf, ob das vorgesehene Fi-nanzierungskonzept der gebotenen Pluralität der Jugendhilfe Rechnung trage und damit im Einklang mit den (verfassungs-)rechtlichen Vorgaben stehe. Er warnte vor unzumutbaren Härten und einer möglichen Schließung vieler Einrichtungen.

zum Anfang