Tages- und Begegnungsstätten

Was sind Tages- und Begegnungsstätten?

Foto: Andre Zelck/DRK

Niemand ist gerne allein, schon gar nicht mit voranschreitendem Alter. Der persönliche Austausch mit anderen Menschen ist ein wichtiger Bestandteil menschlichen Lebens. Schön, wenn man Freude mit anderen teilen kann.

Die Tages- oder Begegnungsstätten des rheinland-pfälzischen Roten Kreuzes für Ältere oder Behinderte sind ein Treffpunkt, der Kontakte zwischen alten/behinderten Menschen selbst und anderen Gruppen fördert. Sie dienen damit den Bedürfnissen nach Kommunikation, Information, Bildung und Freizeitgestaltung.

Aktivitäten

  • Yoga
  • Singen mit Gitarrenbegleitung
  • Kegeln
  • Basteln
  • Sport
  • Minigolf
  • Bingo
  • Computerkurs

Was bieten Tages-  und Begegnungsstätten zusätzlich?

  • Beratung durch Fachkräfte
  • Hilfe zur Überwindung persönlicher oder sozialer Schwierigkeiten (oder die Vermittlung entsprechender Hilfen)
  • In einer Altentages-/Altenbegegnungsstätte können auch ambulante Dienste angeboten werden.

An wen richtet sich unser Angebot?

In unseren Tages- und Begegnungsstätten können Sie gemeinsam mit anderen Ihre Freizeit gestalten, Hobbies pflegen, sich zu einem Gespräch treffen oder an einem unserer zahlreichen Kursangebote teilnehmen. Mehrmals im Jahr unternehmen wir gemeinsame Ausflugsfahrten in die nähere und weitere Umgebung.