Kommunale Gemeinschaftsunterkünfte

Das rheinland-pfälzische Rote Kreuz übernimmt des Weiteren die soziale Betreuung in sechs kommunalen Gemeinschaftsunterkünften. Hier leben Menschen, deren Asylverfahren noch nicht abgeschlossen ist, die aber bereits aus den Landes-Erstaufnahmeeinrichtungen auf die Kommunen verteilt wurden. 

In den Gemeinschaftsunterkünften unterstützen DRK-Mitarbeitende die Bewohner/innen in ihrem Alltag. Sie helfen bei Behördenangelegenheiten und stehen bei allen Alltagsfragen mit Rat und Tat zur Seite (z.B. Kita, Schule, Beruf, Freizeitgestaltung). Hierbei unterstützen auch ehrenamtliche Helfer/innen die Arbeit und werden in ihrem Engagement von DRK-Sozialarbeiter/innen vor Ort koordiniert.

Kontakt

Sara Bouanani
T: (0 61 31) 28 28 1638
E: s.bouanani(at)lv-rlp(dot)drk(dot)de