Rotkreuzkurs

Kurs:

Rotkreuzkurs (Ausbildung in Erster Hilfe)

Dieser Kurs ist für alle Interessierten offen.

Dauer:

9 Unterrichtseinheiten (UE)

(für spezielle Zielgruppen sind weiterhin 16 UE erforderlich, u.a. Feuerwehranwärter, angehende Ärzte ...; Infos hierzu gibt es z.B. in den curricularen Vorgaben oder bei den Zugangsvoraussetzungen zu der jeweilig gewünschten Qualifikationen)

Zielgruppen:

Führerscheinanwärter aller Klassen, Ausbildung für Ersthelfer in Betrieben (BG), Übungsleiter, alle Interessierten

Inhalte u.a.:

  • Absichern der Unfallstelle
  • Notruf absetzen
  • Wundversorgung
  • Bewusstseins-Kontrolle
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung (im Verbund mit einem Automatisierten Externen Defibrilator (AED))
  • Helmabnahme
  • Organspende
  • kreislauf- und temperaturbedigte Störungen
  • weitere Themen und Maßnahmen

Kursinfo:

Der Rotkreuzkurs ist die Grundausbildung in der Ersten Hilfe im Deutschen Roten Kreuz. Dieser Kurs richtet sich an Anwärter aller Führerscheinklassen nach StVG und FeV, qualifiziert im Sinne der Berufsgenossenschaften und Unfallversicherungsträger zum/zur Ersthelfer/in in Unternehmen und deckt zudem die Voraussetzungen für den Jugend- und Übungsleiterschein ab.

Seit der Revision in der Ersten Hilfe zum 1. April 2015 dauert die Grundqualikation nur noch 9 Unterrichtsstunden (1 UE = 45 Minuten) und wird in der Regel an einem Tag absolviert.

Gerade die veränderten Lebensgewohnheiten und Lebenswelten der Teilnehmenden in Kombination mit sich verändernden Risikoszenarien haben das Rote Kreuz bewogen, eine neue angepasste Ausbildung anzubieten. Die Einbindung von Vorerfahrungen, mehr Praxis und weniger Medizintheorie sowie Anwendung moderner didaktischer und methodischer Mittel, ermöglichen eine verkürzte Ausbildung bei gleichzeitiger Steigerung der Attraktivität und Wirksamkeit der vermittelten Erste Hilfe-Kenntnisse.