Gesundheitsförderung / YogaGesundheitsförderung / Yoga

Weitere Informationen und Anmeldung:

DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz e.V.
Altenhilfe und Gesundheit
Mitternachtsgasse 4
55116 Mainz

Petra Haertel
Verwaltung Bildung /
Soziales Ehrenamt

T: (06131) 2828 1301
F: (06131) 2828 1999
E: P.Haertel(at)lv-rlp.drk.de

 

Jetzt anmelden!

Imagefilm "DRK-Gesundheitsprogramme"

Gesundheitsförderung / Yoga

TagTitelReferent
16.03.2019, DRK LV MainzFortbildung - Yoga mit HockerChrista Zehnder
16.05.2019, DRK LV MainzFortbildung - Yin/Yang-Yoga für den Rücken und die GelenkeMilada Matzke
25.-27.10.2019, Neustadt/WeinstraßeFortbildung - Körperbewusstsein im Hatha-YogaTanja Sailer
2020, Neustadt/WeinstraßeStart Ausbildung zum Yoga-Lehrer*inMelanie Thielking

Yoga mit Hocker

Der Hocker ist der "Rollator des Yoga" - mit seiner Hilfe können wir viele Übungen abwandeln und den körperlichen Voraussetzungen der Teilnehmenden anpassen. Gleichzeitig bleibt die Grundidee der Asanas und angemessene Herausforderung erhalten. Mit Mobilisation der Wirbelsäule und des Schultergürtels, Flow für Rücken, Sonnengrußvariante, Training der Beine und des Gleichgewichts sowie mediativen Bewegungsabläufen erreichen wir Beweglichkeit, Kräftigung und Wohlbefinden.

Zielgruppe:
Yogalehrer/innen

Referentin:
Christa Zehnder (Yogalehrerin, Tänzerin)

Termin:
16.03.2019

Ort:
DRK Landesverband RLP e.V./Mainz

Preis:
€ 85,- *

 

Yin/Yang-Yoga für den Rücken und Gelenke

In allen Lebensbereichen ist es wichtig, ein gesundes Maß zu finden, um in die eigene Mitte zu kommen.

Beim Yang-Yoga lernen wir, die Muskeln primär anzuregen, zu kräftigen und zu dehnen. Beim Yin-Yoga werden die Muskeln dagegen entspannt und der Körper ist ruhig, sodass die Bindegewebsstrukturen um die Gelenke herum stimuliert werden können. Auch in unserem Geist fördert Yang eher Stärke und Selbst-

vertrauen, während Yin uns in die Stille und zum inneren Frieden führen möchte. Spannung ist ein wichtiger Motor im Leben, ohne Entspannung führt sie jedoch zu Überlastung und Stress. Verschiedene Entspannungsmethoden und Meditation runden dieses Seminar ab.

Zielgruppe:
Yogalehrer/innen

Referentin:
Milada Matzke (Yogalehrerin, Entspannungstrainerin, Meditationslehrerin)

Termin:
16.05.2019

Ort:
DRK Landesverband RLP e.V./Mainz

Preis:
€ 95,- * 

* zzgl. MwSt. auf Unterkunfts- und/oder Verpflegungsleistung

 

Körperbewusstsein im Hatha-Yoga

Der Fuß, ein Geniestreich der Natur.

Unter dem Vorzeichen der fachlichen Kompetenz beschäftigen wir uns an diesem Fortbildungswochenende mit den sicherlich populärsten Methoden des Hatha Yoga, den klassischen Körperübungen (Asanas). Wir vertiefen unser Fachwissen durch einen Blick auf die traditionelle Einbettung der Asanas ins Gesamtsystem des Yoga und erweitern unseren methodisch/didaktischen Spielraum im Hinblick auf ein verfeinertes Körperbewusstsein im Yogaunterricht.

Der Fuß steht dabei im Zentrum unserer Aufmerksamkeit. Um sein hohes Anforderungsprofil nach Standfestigkeit, Stoßdämpfung und Leichtigkeit besser zu verstehen, werfen wir einen Blick auf die Anatomie des Fußes. Wir untersuchen, wie sich ein gut ausgerichteter Fuß in klassischen Hatha Yogaübungen verhält (alignment), lernen, woran man eine koordinierte/unkoordinierte Fußhaltung bei KursteilnehmerInnen schnell erkennt und welche Bedeutung mit dem intelligenten Gebrauch unserer Füße einhergeht.

Dieses Wochenende möchte Ihnen als YogalehrerIn wesentlich Impulse dafür geben, wie Sie Übungen zum Thema Fuß spielerisch und kompetent an Ihre KursteilnehmerInnen weitergeben können. Da schätzungsweise bereits mehr als 40 % aller 45-Jährigen unter diversen Fußproblemen leiden, ein lohnenswerter Fokus - haben die klassischen Hatha Yogaübungen doch viel zu bieten, um ein Leben lang gut zu Fuß zu sein.

Zielgruppe:
Yogalehrer/innen

Referentin:
Tanja Sailer (Yoga-Lehrerin GGF und BDY/EYU, Magisterstudium der Philosophie/Indologie, Ausbildungsleiterin IYP in Freiburg)

Termin:
25. - 27.10.2019

Ort:
Kloster Neustadt, 67434 Neustadt/Weinstraße

Preis:
€ 350,- * (über DRK-Verband) € 360,- (alle anderen)

bei 1-bzw. 2-täg. Veranstaltungen ist eine anteilige Anrechnung der Unterrichtseinheiten (UE) zur Lehrscheinverlängerung möglich