Hilfe für behinderte Menschen

Menschen mit Behinderungen am gesellschaftlichen Leben in verschiedenen individuellen Bereichen teilhaben lassen. Und zugleich gesellschaftliche Bedingungen weiter entwickeln, um langfristig die Chancengleichheit und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen zu fördern und zu gewährleisten. –Diese beiden Ziele unterstützt die Behindertenhilfe beim Roten Kreuz – denn Menschen mit Behinderungen haben das Recht auf selbstständige und selbstbestimmte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Dies schließt alle behinderten und von Behinderung bedrohten Menschen unabhängig von Art und Schwere der Behinderung oder ihrem Lebensort ein.

Das Deutsche Rote Kreuz begleitet und unterstützt Menschen mit Behinderung insbesondere

  • mit einem großen Angebot von Möglichkeiten zur Teilhabe und Teilnahme
  • bei der Wahrnehmung und Ausübung ihrer Rechte und Pflichten und der Stärkung von Eigenverantwortung 

Das Rote Kreuz teilt die Visionen zur Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte behinderter Menschen. Nach dem Prinzip der Inklusion soll künftig die Wertschätzung der Vielfalt im Vordergrund stehen, und keine Trennung zwischen Menschen ohne und mit Behinderung in den verschiedenen Lebensbereichen erfolgen. An ihre Stelle tritt die Gesamtheit, unter Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse von Menschen ohne und mit Behinderung.

Die Inklusion umfasst die Bereiche:

  • Erziehung/Bildung
  • Arbeit
  • Wohnen
  • Kultur/Freizeit/Sport
  • Gesundheit und Pflege
  • Schutz und Persönlichkeitsrechte
  • Interessenvertretung
  • Mobilität und Barrierefreiheit
  • Barrierefreie Kommunikation

Die Behindertenhilfe im Roten Kreuz orientiert sich bereits heute am individuellen Hilfebedarf und den Bedürfnissen von Menschen mit Behinderungen und ihrer Angehörigen. Aus diesem Grund setzen die Einrichtungen und Dienste des Roten Kreuzes diese Grundsätze zu ihren Angeboten passend um.

Diese umfassen:

  • berufsfördernde, pädagogische, pflegerische und technische Angebote durch Einrichtungen und Dienste
  • Information, Beratung und Vermittlung
  • Begleitung, Assistenz und Betreuung
  • Kommunikation
  • Freizeitangebote
  • Unterstützung der Selbsthilfe

Die Behindertenhilfe im Roten Kreuz wendet sich an alle Menschen mit Behinderungen in unterschiedlichen Lebensphasen und Lebenssituationen und stellt die jeweils erforderlichen Angebote zur Unterstützung zur Verfügung. 

(Aus-)Bildungsangebote für Menschen mit Behinderung:

DRK-Berufsbildungswerk Worms

Europäisches DRK-Berufsbildungswerk Bitburg

DRK-Sozialwerk

Kontakt

Thomas Rüdesheim
T: (0 61 31) 28 28 1605
E: t.ruedesheim(at)lv-rlp.drk(dot)de