Private DRK-Berufsbildende Schule Alzey gewinnt bei School Games in Stuttgart

Freude und Stolz bei Schülern und Lehrern: Die Private Berufsbildende Schule (BBS) des DRK-Landesverbandes Rheinland-Pfalz in Alzey hat beim deutschlandweiten Wettbewerb „School Games“ in den Räumen der Siemens AG in Stuttgart den ersten Platz in der Teamwertung „MINT MASTER“ geholt. Über 100 Schüler/innen aus ganz Deutschland nahmen an dem Spiel – einem Projekt der freyspiel GmbH – teil, und rangen um die begehrten Titel „BUSINESS MASTER“ und „MINT MASTER“.

Die speziell für den Unterricht konzipierten Brettspiele ermöglichen Pädagogen/innen Lehrstoff für die Fächer Wirtschaft, Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik am Beispiel echter Unternehmen in den Unterricht einzubauen. Zugleich wird die Sozialkompetenz der Schüler/innen gefördert und kreative Freude am Lernen vermittelt.

Die Idee am Wettbewerb teilnehmen hatte Reinhard Rose, Lehrer an der BBS Alzey, und stieß bei einigen seiner Schüler/innen aus der Sozialpädagogik auf großes Interesse. Das Besondere: Die sechs Teilnehmenden bereiteten sich in ihrer Freizeit auf die vielen unterschiedlichen naturwissenschaftlichen Fragen vor. Ende Januar ging es dann mit dem DRK-Bus von La Casita Alzey zum Wettbewerb nach Stuttgart.

Hier traten die Alzeyer gegen 150 Schüler/innen aus dem gesamten Bundesgebiet an. Das Brettspiel basierte auf dem Prinzip von Monopoly und Trivial Pursuit. An mehreren Tischen saß jeweils ein Schüler und spielte gegen Teilnehmende anderer Schulen. Dabei ging es darum sein Wissen in den MINT-Fächern Biologie, Chemie, Physik und Mathematik unter Beweis zu stellen. Für Abwechslung sorgten kleine lustige Aufgaben wie Liegestütze machen oder Getränke für den Tisch holen.

Am Ende gelang es der BBS Alzey die Teamwertung „MINT MASTER“ nach Hause zu holen. Als Erinnerung gab es einen Pokal und eine Urkunde. Und weil es so viel Spaß gemacht hat sind die Schüler/innen hoch motiviert im kommenden Jahr wieder teilzunehmen.

31.01.2018