Richtfest DRK-ServiceWohnen in Asbach

Fertigstellung von 23 seniorengerechten Wohnungen für Ende 2018 / Anfang 2019 geplant

Das rheinland-pfälzische Rote Kreuz feierte am Freitag, 26. Januar 2018 Richtfest für das ServiceWohnen in Asbach. In unmittelbarer Nachbarschaft zu bestehenden Rotkreuz-Gebäuden entsteht in der Markstraße ein weiteres DRK-Gebäude mit 23 seniorengerechten Wohnungen, die voraussichtlich Ende 2018 / Anfang 2019 bezugsfertig sind. Im Anschluss fand von 14:00 bis 16:00 Uhr ein Bau-Event statt, bei dem alle Interessierten die Möglichkeit haben zwei Wohnungen im Rohbau zu besichtigen.

„Wir freuen uns, dass das rheinland-pfälzische Rote Kreuz weiter in den Standort Asbach investiert. Die Nachfrage nach seniorengerechten Wohnungen ist hoch, und so sind wir froh mit dem neuen ServiceWohnen den Bedürfnissen älterer Menschen gerecht zu werden“, sagte Ortsbürgermeister Franz Peter Dahl. „Wir haben schon zahlreiche Interessenten und würden uns freuen beim Bau-Event viele interessierte Seniorinnen und Senioren zu begrüßen“, ergänzte Anke Marzi, Geschäftsführerin und Vorstandsvorsitzende des DRK-Landesverbandes Rheinland-Pfalz.

„Das DRK kommt überall dorthin, wo Menschen Hilfe brauchen“, sagte DRK-Präsident Rainer Kaul in seiner Begrüßungsansprache. Vor zahlreichen Gästen wies Kaul auf das geballte Service-Angebot des DRK im Raum Asbach hin. Dies sei nicht zuletzt auch das Verdienst „einer überaus starken DRK-Truppe“ vor Ort, die zu den aktivsten im Landesverband gehöre. „Deshalb haben wir auf breiter Front das Service Wohnen angepackt“, meinte er und dankte der Kommune für die Bereitstellung des großen Grundstückes im Erbbaurecht, wodurch die Investition erst möglich wurde.

Die Wohneinheiten sind zwischen 60 und 80 Quadratmetern groß, auf drei Etagen verteilt und mit Aufzug zu erreichen. Jede Wohnung verfügt über: Wohn- und Schlafzimmer, Küche mit Einbauküche, barrierefreies Bad, Abstellraum sowie Balkon oder Terrasse, und ist mit einem HausNotruf ausgestattet. Darüber hinaus bietet das Gebäude einen Gemeinschaftsraum mit Küchenzeile und Sanitäranlagen für gemeinsame Treffen und Familienfeiern.

Zudem steht eine Hausdame als feste Ansprechpartnerin zur Verfügung. Sie kümmert sich um die Kontaktpflege zwischen den Mieter/innen, organisiert Kaffeenachmittage und Ausflüge.

Der DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz übernimmt als Träger des Gebäudes die technische Betreuung und Pflege der Anlage. Darunter fallen unter anderem: Reinigung der Gemeinschaftsflächen, Wartung der technischen Anlagen, Schneedienst und Gartenarbeiten.

Die Nettokaltmiete wird sich auf ca. 11 Euro pro Quadratmeter belaufen, die Nebenkosten (nach Verbrauch) liegen bei ca. 80 Euro, die Servicepauschale beträgt 100 Euro (eine Person) bzw. 150 Euro (zwei Personen) im Monat.

Bei Fragen rund um das ServiceWohnen in Asbach stehen die DRK-Sozialstation Asbach unter T.: (02683) 949 200 oder Alexandra Loos, DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz unter T.: (06131) 2828 1303 gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.

29.01.2018