Baubeginn DRK-ServiceWohnen in Asbach

Das rheinland-pfälzische Rote Kreuz startet mit den Bauarbeiten für das ServiceWohnen in Asbach. In unmittelbarer Nachbarschaft zu bestehenden Rotkreuz-Gebäuden entsteht in der Markstraße ein weiteres DRK-Gebäude mit 23 seniorengerechten Wohnungen, die voraussichtlich Ende 2018 / Anfang 2019 bezugsfertig sind.

„Wir freuen uns, dass das rheinland-pfälzische Rote Kreuz weiter in den Standort Asbach investiert. Die Nachfrage nach seniorengerechten Wohnungen ist hoch, und so sind wir froh mit dem neuen ServiceWohnen den Bedürfnissen älterer Menschen gerecht zu werden“, sagt Ortsbürgermeister Franz Peter Dahl.

Die Wohneinheiten sind zwischen 60 und 80 Quadratmetern groß, auf drei Etagen verteilt und mit Aufzug zu erreichen. Jede Wohnung verfügt über: Wohn- und Schlafzimmer, Küche mit Einbauküche, barrierefreies Bad, Abstellraum sowie Balkon oder Terrasse, und ist mit einem HausNotruf ausgestattet. Darüber hinaus bietet das Gebäude einen Gemeinschaftsraum mit Küchenzeile und Sanitäranlagen für gemeinsame Treffen und Familienfeiern.

Zudem steht eine Hausdame als feste Ansprechpartnerin zur Verfügung. Sie kümmert sich um die Kontaktpflege zwischen den Mieter/innen, organisiert Kaffeenachmittage und Ausflüge. Sie vermittelt bei Bedarf Hilfs- und Unterstützungsangebote, hilft bei kleineren Behördengängen, übernimmt auf Wunsch die Blumenpflege während der Urlaubszeit.

Der DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz übernimmt als Träger des Gebäudes die technische Betreuung und Pflege der Anlage. Darunter fallen unter anderem: Reinigung der Gemeinschaftsflächen, Wartung der technischen Anlagen, Schneedienst und Gartenarbeiten.

Die Nettokaltmiete beläuft sich auf ca. 11 Euro pro Quadratmeter, die Nebenkosten (nach Verbrauch) liegen bei ca. 80 Euro, die Servicepauschale beträgt 100 Euro (eine Person) bzw. 150 Euro (zwei Personen) im Monat.

Bei Fragen rund um das ServiceWohnen in Asbach stehen die DRK-Sozialstation Asbach unter T.: (02683) 949 200 oder Alexandra Loos, DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz unter T.: (06131) 2828 1303 gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.

10.07.2017